Prashant Verma, DDS, FRAU, FAGD

Treffen Sie Dr.. Verma

Schul-und Berufsbildung

DR. Prashant Verma erwarb seinen DDS Grad von der Loma Linda University School of Dentistry in Kalifornien. Nach dem Abschluss, übte er als allgemeiner Zahnarzt in San Francisco für zwei Jahre vor Facharztausbildung in der Endodontie verfolgen. DR. Verma absolvierte seine Facharztausbildung und MS in Biomedical Sciences an der University of Maryland School of Dentistry in Baltimore. DR. Verma ist ein Diplomate des American Board of Endodontie.

Auszeichnungen und Anerkennung

Während seines Aufenthalts, er erhielt die Sherril Ann Siegel Memorial Endodontie Research Fellowship und den Tony Michael Ponti Memorial Award von der University of Maryland. Er schloß auch die jahrelange Vielfalt in Leadership Institute Programm mit der American Dental Association. Sein Vortrag bei der 2015 American Association of Endodontists Jahrestagung in Seattle erhielt eine Auszeichnung und wurde den dritten Platz unter Endodontie Einwohner bundesweit auf Platz.

Mitgliedschaften

DR. Verma ist ein Clinical Assistant Professor in Teilzeit an der University of Maryland School of Dentistry, Abteilung für Endodontie, ein Mitglied des medizinischen Personals an der University of Maryland Medical Center, und ein Teilzeit-Dozent in Endodontie an der Howard University College of Dentistry. Er ist ein ehemaliger Assistant Professor für Zahnerhaltung an der University of the Pacific Dental School in San Francisco. DR. Verma ist ein aktives Mitglied der American Association of Endodontists (AAE), die American Dental Association und der Northern Virginia Dental Society. Er hat sich auf die Praxis Ausschuss des AAE serviert und verdient Fellowship in der Academy of General Dentistry.

DR. Prashant Verma und Dr. Ali Nosrat wurden an der University of Maryland zusammen Bewohner. Sie wurden sowohl von dem in aufeinander folgenden Jahren Tony Michael Ponti Memorial Award ausgezeichnet, welcher Senioren für Exzellenz in der klinischen Endodontie zu einem Abschluss präsentiert. Neben ihrer klinischen Partnerschaft, sie pflegen eine aktive Zusammenarbeit Forschung und Artikel veröffentlichen zusammen in High-Impact-Journalen, vor allem im Bereich der Regenerativen Endodontie.